oberrhein-galerien   …   Atelier Editions Fanal   ...   Denzlinger Kulturkreis   ...   depot.K   ...   galerie konkret   ...   GEDOK   ...   Haus der Modernen Kunst   ...

Radbrunnen Breisach   ...   KunstPalais Badenweiler   ...   Kunstverein March   ...   Kunstverein Schallstadt   ...   Merdinger Kunstforum   ...   Stadtmuseum Hüfingen   ...  Kontakt   ...   Impressum   ...   Datenschutz

GEDOK Freiburg e.V.

© Veranstalter

Gemeinschaft der Künstlerinnen und

Kunstförderer e.V.,

Gabriele Frey (Vorsitz)

Postanschrift:

GEDOK Freiburg e.V.

Beethovenstraße 4

79100 Freiburg

 

+ 49 (0) 761 - 15 62 06 02

 

info@gedok-freiburg.de

 

www.gedok-freiburg.de

 

 

 

Ausstellungsschwerpunkt:

Interdisziplinäre Kunstprojekte, Ausstellungen, Atelierbesuche, Lesungen, Konzerte, Performances an verschiedenen Ausstellungsorten

 

 

Ausstellungsorte:

Amtsgericht Freiburg, Holzmarktplatz 2, 79098 Freiburg

Öffnungszeiten: Mo - Do 8 - 16, Fr 8 - 14

 

Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstraße 2, 79104 Freiburg

Öffnungszeiten: Mo - Do 9 - 17, Fr 9 - 12

 

Goethe-Institut, Wilhelmstraße 17, 79098 Freiburg

Öffnungszeiten: Mo - Do 9 - 17, Fr 9 - 12

 

 

 

 

SELFIE

 

23.2. - 27.04.2018

 

Mit der Ausstellung „SELFIE“ stellen sich vom 23. Februar bis 27. April 13 Künstlerinnen der GEDOK Freiburg im Foyer des Goethe-Instituts Freiburg vor. Das Massenphänomen „Selfie“ hat sich in der Kunstszene inzwischen als Thema etabliert. Ausstellungen und Symposien setzen sich mit der millionenweit verbreiteten Selbstinszenierung auseinander. „Seht her, hier bin ich!“, lautet die Aufforderung, mit der sie in die Netzwerke gestellt werden. Die Künstlerinnen der Ausstellung "Selfie" im Goethe-Institut Freiburg stellen sich dem populären Thema mit unterschiedlichen Medien. Es wird zitiert, persifliert, kritisch hinterfragt, umgewertet und auf den Kopf gestellt mittels Fotografie, Grafik, Collage, Zeichnung, Installation und Malerei. Die Beiträge umfassen ebenso den schnellen Schnappschuss wie die sorgfältig inszenierte Versuchsanordnung.

Zu sehen sind Arbeiten von Waltraut Brügel, Sabine Felder, Alma Göring, Ria Hochmann, Michaela Höhlein-Dolde, Christine Huß, Ing Ohmes, Brigitte Liebel, Karin Lotzwi, Dorothee Pfeifer, Chris Popovic, Regine Pustan und Grit Schumacher.

 

Ausstellung im Goethe-Institut, Freiburg

 

© Veranstalter | Christine Huss (li.) - Anne Hooss | Dialog

„2“      Anne Hooss und Christine Huss

 

24.03. - 27. 07.2018

 

Am 24. März, um 11 Uhr eröffnet die GEDOK im Amtsgericht Freiburg ihre neue Ausstellung „2“ mit Werken von Anne Hooss  (Fotografie) und Christine Huss (Scherenschnitt-Objekte).

 

Die Vielschichtigkeit deren künstlerischen Dialogs zeigt sich vor allem in der Gegenüberstellung verschiedener Medien und Materialien. Blickt man tiefer, leuchten in den einzelnen Dialogen bereits neue Fragestellungen und Deutungsrichtungen auf. Wo sich Scherenschnitte scharf umrissen in Szene setzen, zeigt die Fotografie einen malerisch-poetischen Charakter: Im Spannungsfeld von Schwarz-Weiß und Farbigkeit, Schärfe und Unschärfe, Abstraktion und klar konturierten Schnittkanten entstehen sich kontinuierlich erneuernde Bildgeschichten.

Sybille Wermelskirchen begrüßt, Dr. Antje Lechleiter führt in die Ausstellung ein, die von Birte Niemann (Sopran) musikalisch umrahmt wird. Anlässlich der Vernissage wird die Dokumentation zum erfolgreichen GEDOK-Projekt „Knast Kunst“ im Sommer 2017 zum Verkauf angeboten.

 

Vernissage: 24. März 2018, 11 Uhr

Begrüßung: Sybille Wermelskirchen

Einführung: Dr. Antje Lechleiter

Musik: Birte Niemann (Sopran)

 

Ausstellung im Amtsgericht Freiburg

 

 

 

 

GEDOK Werkpreis 2

Ausstellung der Finalistinnen

 

20.04. bis 12.05.2018

 

Vernissage und Preisverleihung

Freitag, 20. April 2018 | 18 Uhr

 

Ort: Elisabeth-Schneider-Stiftung im Weinschlösschen

Wilhelmstraße 17a ❘ 79098 Freiburg

Begrüßung: Dirk Schneider ❘ Sybille Wermelskirchen

Einführung: Dr. Antje Lechleiter ❘ Susanne Meier-Faust

Musik: Hanna Schüly, Saxofon, und Annette Winker, Fagott

 

Anlässlich des 55-jährigen Bestehens der GEDOK Freiburg findet die Finalistinnen-Ausstellung und Vergabe des von Barbara Flückiger gestifteten Werkpreises 2 statt. Unter den Finalistinnen wird am 19. April 2018 die Preisträgerin ausgewählt. Zur Jury gehören: Markus Foth, Dr. Christine Litz, Susanne Meier-Faust, Barbara Flückiger, Dirk Schneider.

 

Die Finalistinnen:

Barbara Ambs (Freiburg) | Alexandra Centmayer (Freiburg) | Silke Frosch (Waldkirch) | Brigitte Liebel (Gundelfingen) | Dorothee Pfeifer (Trossingen) | Chris Popovic (Staufen) | Simone Rosenow (Vogtsburg)

 

 

 

 

oberrhein-galerien.info

Herausgeber: oberrhein-galerien.info

© oberrhein-galerien.info 2018