Kulturkreis Emmendingen e.V.

© Galerie Im Tor

Kulturkreis Emmendingen e.V.

 

Vorstandsteam:

Franziska Grehling-Becker (1. Vorsitzende),

Antonio Pellegrini, Karlheinz Ruder, Alfons Woestmann

Registergericht Amtsgericht Freiburg, Registernummer VR 260252

Werner Kimmerle

 

19.09. - 24.10.2021

 

+49 (0) 7641 -  95 50 661

 

kontakt: https://kulturkreis-em.de/kontakt/

 

www.kulturkreis-em.de

 

www.galerie-im-tor.de

 

 

Ausstellungsort:

 

Galerie Im Tor

Lammstraße 30

79312 Emmendingen

 

 

Öffnungszeiten:

 

Mi 14 - 17, So 12 - 17

bei Vernissagen ab 11:15 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

 

Ausstellungsschwerpunkt:

 

zeitgenössische Kunst, überwiegend von Künstlern aus der Region

 

Der Kulturkreises Emmendingen bietet den Bürgern darüber hinaus ein breites Feld kultureller Angebote: Konzert- und Vortragsreihen zu wechselnden Jahresthemen, den Emmendinger Skulpturenweg, das Philosophische Café, die Artothek in der Steinhalle, (Miete / Kauf von Exponaten bildender Kunst).

 

 

 

 

In der zweiten Ausstellung des Kulturkreises Emmendingen im Jahre 2021 in der Galerie im Tor vom 19.September bis 24.Oktober 2021 stellt der Künstler Werner Kimmerle aus Isny im Allgäu seine Werke aus.

 

Unter dem Titel „am Anfang steht eine Idee – Zeichnungen/Radierungen“ zeigt Werner Kimmerle eine Auswahl aus seinem umfangreichen und vielfältigen Werk.

 

Perfektion und Fantasie prägen die Zeichnungen Werner Kimmerles. Mit mikroskopischer Hingabe und mit einem scharfen Auge des Zeichners setzt er Bleistift, Buntstift oder Radiernadel ein, um die Details seiner Kreationen auszuführen. Kimmerle ist ein Sammler von Eindrücken aus der Welt, die ihn umgibt, und die er mit blühender Fantasie und einer Bildsprache voller Ironie wiedergibt. Seine Bilder erscheinen auf den ersten Blick leise, liebevoll und farbenfroh – und doch ist Werner Kimmerle ein kritischer Mensch, der unsere soziale und politische Wirklichkeit gnadenlos entlarvt.

 

Werner Kimmerle .... einer der leidenschaftlich spielt und darin ernsthaft versunken ist.

 

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, 19.September um 11.15 Uhr Im Ballsaal der Tanzschule Gutmann im Fux’n statt.

Dr. Roland Held, Kunsthistoriker aus Darmstadt, wird die Einführung in die Ausstellung vornehmen.

 

 

 

 

© Galerie Im Tor

"Stilles Wundern"

Vivian Kahra

 

14.11.2021 - 19.12.2021

 

„Stilles Wundern“- so betitelt Vivian Kahra aus Freiburg ihre Ausstellung in der Galerie im Tor in Emmendingen. Vom 14. November bis zum 19. Dezember 2021 zeigt sie Arbeiten auf Leinwand und Papier voll sinnlicher Lebendigkeit, welche Emotionen transportieren und „Menschen im Moment des Rückzugs ins Innere“ (Zitat Künstlerin) zeigen. Diese erscheinen vielfach in Gestalt von Skateboarderinnen oder Personen im Boot - einfach Menschen, welche im Moment des Innehaltens vor dem erneuten Aufschwung - einen Moment des Staunens, Sich- Wunderns, der Kontemplation erleben. Die Künstlerin gibt ihren Figuren Platz und Raum zum Atmen - so als ob sich das gemalte Bild weit in den Raum ausdehnen wollte.

Vivian Kahra hat nach ihrem Kunststudium in Braunschweig und Kiel lange Zeit in den USA gelebt und dort auch vielfach ausgestellt.

 

Die Vernissage findet am Sonntag, 14. November, um 11.15 Uhr, im Ballsaal der Tanzschule Gutmann im Fuchsen statt und die Kunsthistorikerin Dr. Heiderose Langer wird ins Werk von Vivian Kahra einführen.

 

 

oberrhein-galerien.info

©  oberrhein-galerien.info 2020