Kulturkreis Emmendingen e.V.

© Barbara Nies

Kulturkreis Emmendingen e.V.

 

Dieter Hoehler (Vorsitz)

Postanschrift:

Käthe-Kollwitz-Str. 5

79312 Emmendingen

„Crossover“

 

Malerei, Fotografie, Installation

Barbara Nies

 

01.11. – 06.12.2020

 

+49 (0) 7641 -  9 33 62 43

 

kulturkreis-em@gmx.de

 

www.kulturkreis-em.de

 

www.galerie-im-tor.de

 

 

Ausstellungsort:

 

Galerie Im Tor

Lammstraße 30

79312 Emmendingen

 

 

Öffnungszeiten:

 

Mi 14 - 17, So 12 - 17

während der Ausstellungen und nach Vereinbarung

 

 

Ausstellungsschwerpunkt:

 

zeitgenössische Kunst, überwiegend von Künstlern aus der Region

 

Der Kulturkreises Emmendingen bietet den Bürgern darüber hinaus ein breites Feld kultureller Angebote: Konzert- und Vortragsreihen zu wechselnden Jahresthemen, den Emmendinger Skulpturenweg, das Philosophische Café, die Artothek in der Steinhalle, (Miete / Kauf von Exponaten bildender Kunst).

 

 

 

 

Die Ausstellung ist aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen bis auf weiteres geschlossen, wir hoffen auf eine erneute Öffnung im Dezember und werden das entsprechend mitteilen.

 

 

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, 1. November 2020, um 11.15 Uhr, Corona bedingt im benachbarten Ballsaal der Tanzschule Gutmann.

Einführung durch Frau Katja Weeke, Kunsthistorikerin M.A.

 

Für die anschließende Besichtigung der Bilder in der Galerie wurde ein Sicherheitskonzept organisiert.

 

Zentrales Thema der Ausstellung „Crossover“ ist das Aufeinandertreffen unterschiedlicher, auch gegensätzlicher Zustände,  bei denen Raum für Erinnerung und Veränderung möglich wird. „Crossover“ erforscht mit Hilfe ganz unterschiedlicher gestalterischer Mittel (Malerei, Fotografie und Installation) diesen Spielraum. Es geht um die Auseinandersetzung mit der eigenen Sinn- und Bedeutungsgebung zwischen Erinnerung und Erwartung in einer sich rasant entwickelnden Welt.

Gestaltung entsteht für Barbara Nies aus der Unberechenbarkeit von Erfahrung und dem Experimentieren mit den künstlerischen Mitteln des Sichtbar-Machens.

 

Barbara Nies hat an der Hochschule der Künste in Berlin/W. Malerei und Bildhauerei studiert und hatte einen Gastaufenthalt an der Kunsthochschule in Göteborg, Schweden. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstelllungen z.B. in Berlin, Göteborg, Freiburg, Heidelberg, Leipzig und Köln gezeigt.

 

Es gelten entsprechend der aktuellen Situation einschränkende Sicherheitsmaßnahmen, die Besucherzahl in der Galerie ist begrenzt auf 5 Personen gleichzeitig.

 

 

 

 

oberrhein-galerien.info

©  oberrhein-galerien.info 2020